Buchen on-line

Nur hier finden Sie den besten Preis

Kettlern in Toirano

Die Welt des Sportkletterns endet jedoch nicht im Finale. Im Val Pennavaire findet man Kalkwände, die an jene der Dolomiten erinnern, in gelbroten mit grau gemischten Tönen.
Im Val Varatella befindet sich hinter der Höhle von Toirano ein anderes bedeutendes Klettergebiet: solide Felsen und Wände an der Sonnenseite, die man auch im Winter begehen kann.
Die Erosion der Kalkstein führte zur Bildung der natürlichen Hohlräume und prägte die Felsen, die Schaffung einer Menge von Klippen.
Es gibt 25 Klettergebiete mit insgesamt 500 Straßen. Das Klettergebiet Prati di Groa, in der Gemeinde Balestrino gelegen und mit Blick auf Toirano war eine der ersten Wände, die von den Kletterern von Toirano bereits in den 80er Jahren entdeckt wurde.
In der Tat, erschienen hier noch vor der Entwicklung, die das Tal Valle del Vero interessant machte, die ersten Bohrhaken, aber der Ort wurde von den lokalen Kletterern eifersüchtig versteckt und niemand konnte die richtige Koordinate finden.
Gegen 2008 wurde die Wand von der Klettergruppe von Toirano benutzt; die Gruppe hat drei getrennte Felsen mit einer Reihe von sehr unterschiedlichen Routen-Möglichkeiten eingebohrt.
Deswegen findet man jetzt nicht nur Platten oder Ausdauer Zinnen, sondern auch technische Winkeln, die alle im Schatten des Waldes liegen.
Diese Position erlaubt das Klettern auch im Sommer

 
Zurück

Sonderangebote

Entdecken Sie unsere Angebote für Ihren Aufenthalt